Klaus 26.Jun.2011

Noch vor wenigen Wochen hatten wir das HTC Desire S zum Test. Nun bekam Android-handy.at auch noch das HTC Sensation für ein paar Tage zur Verfügung gestellt. Und in dieser Zeit zeigte es allemal dass es den Namen nicht zu unrecht trägt. 4.3 Zoll, 1,2 Ghz Dual Core sind nur ein paar der Highlights des Highend Smartphones von HTC.

HTC Sensation vs LG Optimus Speed

HTC Sensation vs LG Optimus Speed

Auch wenn das Desire S eine Weiterentwicklung war des ersten Desire’s so fehlte Anfang des Jahres HTC doch ein Produkt was sich gegen LG Optimus Speed oder Samsung’s Galaxy S II stellen könnte. Und das hat HTC mit dem Sensation gemacht. Ein Highend Smartphone welches sich nicht verstecken braucht.

Auspacken
Wie schon bekannt, kam auch das HTC Sensation in einer neutralen Verpackung. Mehr wie ein Ladekabel war diesmal beim Testgerät nicht dabei. Soweit ich informiert bin wird das Sensation mit einer 8Gb Sd Karte ausgeliefert, dazu noch ein Headset für Telefonie und Musikhören. Auf ein Handbuch wird verzichtet, es befindet sich auf dem Telefon in einer eigenen App.

HTC Sensation

HTC Sensation

Erste Eindrücke
Das HTC Sensation liegt perfekt in der Hand. Die dreigeteilte Rückseite aus zwei farbig unterschiedlichen gummierten Plastik und Metall macht es wertig. Es ist kein Plastikbomber a la Galaxy S. Durch die abgerundeten Seiten liegt es auch in etwas kleineren Händen gut und man merkt eigentlich nicht, dass es ein 4.3 Zoll Display besitzt. Das Gewicht liegt im normalen Bereich, nicht zu schwer, aber auch nicht so leicht, als dass es einem auffällt.
Die 4.3 Zoll machen sich eigentlich nur in der Höhe bzw. Länge bemerkbar. Vergleicht man es mit dem 4 Zoll LG Optimus Speed so ist das Display rund 1cm länger und etwa 2-3mm breiter. An der Vorderseite befinden sich noch vier Softtouchtasten – Home, Menü, zurück, Suche. Wieder eine andere Reihenfolge wie beim LG. Ich freue mich schon wenn auch die Softtouchtasten über das Display laufen, sodass man sich die Tasten selbst belegen kann.
Wie auch schon beim Desire S und anderen HTC Modellen gehört die Benachrichtigungs LED zur Ausstattung. Sie liegt zwar etwas unglücklich unterhalb der Lautsprecherabdeckung aber leuchtet hell sodass ein erkennen kein Problem ist.
Die Oberseite hat den 3.5 mm Klinkensteckeranschluss und rechts die Ein-Ausschalttaste.
An der linken Aussenseite liegt die Lautstärkeregelung, leider wie auch beim Desire S etwas schwergängig und etwas gewöhnungsbedürftig den richtigen Druckpunkt zu finden. Auch links befindet sich der Micro USB Anschluss.
Die Unterseite hat ein kleines Loch für das Microfon und den Knopf zum Öffnen des Smartphones.
Auf der Rückseite findet die 8 Mp Kamera ihren Platz. Die vordere Kamera hat eine VGA Auflösung mit 640×480 Bildpunkten. Die hintere Kamera wird nachts durch 2 LED Blitze unterstützt. Dazu findet sich hinten auch der externe Lautsprecher.
Möchte man das Telefon öffnen so drückt man unterhalb auf den Knopf. Sogleich löst sich das Telefon von der rückwertigen Schale. Das ist mitunter das einfachste und komplikationsloseste Öffnen eines Telefons was ich bisher in der Hand hatte. Man braucht keine Angst haben, Plastiknasen oder sonstiges zu zerstören. Das Auf – bzw Zu machen geht kinderleicht. SD Karten können auch im Betrieb gewechselt werden. Der Akku hat eine Leistung von 1520 mAh.

HTC Sensation Oberseite

HTC Sensation Oberseite

HTC Sensation Unterseite

HTC Sensation Unterseite

HTC Sensation Totale

HTC Sensation Totale

HTC Sensation linke Seite

HTC Sensation linke Seite

HTC Sensation Rückseite

HTC Sensation Rückseite

HTC Sensation zerlegt

HTC Sensation zerlegt

Einschalten
Wie auch schon beim Desire S wird der Bootvorgang sofort gestartet sobald man auf die Taste drückt. Nett wäre hier wenn man eine Verzögerung hat, zum Beispiel 2 sek drücken, sodass man nicht unbeabsichtigt das Telefon anschaltet.
Der Lockscreen ist etwa nach 30 Sekunden zu sehen. Hier fällt sofort eine der neuen Sense Funktionen auf. Es kann nämlich nicht nur die Tastensperre entfernt werden, sondern es können auch vier beliebige Apps mit einem Klick gestartet werden. Gerade wenn man zum Beispiel schnell einen Schnappschuss machen, möchte oder um gleich in die Telefonanwendung zu gelangen, eine tolle Sache.
Das große Display mit seiner Auflösung von 960×540 Bildpunkten wird gut ausgeleuchtet und ist gestochen scharf. Einzelne Bildpunkte kann man mit freiem Auge nicht erkennen.

Features
Leistung ist das Stichwort beim HTC Sensation. Es verfügt nicht nur über eines der größten und hochauflösendsten Displays am Smartphonemarkt, sondern hat auch mit dem Dual Core Prozessor mit 1,2Ghz Taktung und den 768 Mb Ram bei der Hardwareausstattung die Nase vorn. Auch die übrige Hardware ist Top, als einzigen Mangel, wenn man es überhaupt so nennen kann, könnte man die Frontkamera bezeichnen, die nur VGA Qualität besitzt.

Die Oberfläche von HTC, Sense, in der Version 3.0 wartet mit einigen Neuerungen auf. Wie schon beschrieben können nun auch auf dem Lockscreen Apps direkt gestartet werden. Dazu wird die gewünschte App einfach in den Lockring gezogen und somit startet die Applikation. Durch ziehen des Rings nach oben wird das Telefon entsperrt. Beim Blättern der Homescreens erscheinen die einzelnen Screens in einer 3D Ansicht.

HTC Sensation Lockscreen

HTC Sensation Lockscreen

Auch beim Sensation kommt in den Benachrichtigungen eine weitere Kartei „Kurzeinstellungen“ dazu. Hier können schnell 3G, Bluetooth, Wlan usw. an bzw ausgeschalten werden.
Auch eine nette Sache ist der Energiesparmodus. Ab einem selbstgewählten Energieniveau lassen sich Verbraucher wie WLan, Bluetooth, 3G etc. oder auch die Syncronisierung abschalten um so möglichst lange noch das Mobiltelefon verfügbar zu haben.

Testbilder
Die Aufnahmen der 8 Megapixel Kamera des HTC Sensation können sich durchaus sehen lassen. Auch die Nachtaufnahmen mit dem Dual Led Blitz sind durchaus brauchbar. Videos lassen sich in Full HD Format aufzeichnen.
Wie immer ein paar Bilder mit der Kamera geschossen. Die Bilder wurden im 16:9 Format aufgenommen bzw. mit 3264×1840 Pixel.

Testfoto HTC Sensation 1

Testfoto HTC Sensation 1

Testfoto HTC Sensation 2

Testfoto HTC Sensation 2

Testfoto HTC Sensation 3

Testfoto HTC Sensation 3

Testfoto HTC Sensation 4

Testfoto HTC Sensation 4

Testfoto HTC Sensation 5

Testfoto HTC Sensation 5

Testfoto HTC Sensation 6

Testfoto HTC Sensation 6

Als Video gibts ein Fussball Highlight -Wattens vs Blauweiss Linz – Relegation 2011. Leider krächzt es etwas beim Ton. Es ist war nicht das passendste Review Video aber …

Die Originalaufnahmen habe ich in eine Rar-Datei gepackt: HTC-Sensation_Originalaufnahmen.rar

Handling im Alltag
Wie schon erwähnt liegt das HTC Sensation sehr gut in der Hand. Durch die teils gummierte Rückseite verruscht es auch nicht und man hat es immer stabil in der Hand. Die Softtouchtasten reagieren prompt und zuverlässig, ebenso wie der 4.3 Zoll große Bildschirm. Der Druckpunkt für die Lautstärketasten ist zwar nicht ganz so schlecht wie beim Desire S allerdings perfekt ist dies beim Sensation auch nicht. Genial fand ich die Bauweise mit der rückseitigen Schale und dem einfach herauszunehmenden Telefonteil. Wer oft SD Karten wechselt oder mit Ersatzakku hantiert wird daran Freude haben. Apropos Akku, dieser hielt bei mir rund einen Tag, teils 1,5 Tage. Bei GPS, Wlan, Bluetooth und UMTS immer an. Eine durchaus passable Leistung.
Bluetooth funktionierte mit meiner Freisprecheinrichtung perfekt. Auch das Abspielen von Musik über das Autoradio via Bluetooth war kein Problem. Auch das integrierte GPS hat sehr gute Dienste bei einer Runde Cachen geleistet.
Was mir aufgefallen ist, dass einige Apps wohl scheinbar noch nicht mit der Auflösung richtig umgehen können. So gab es bei einigen Widgets einen Darstellungsfehler.
Die Leistung mit dem 1,2 Ghz Prozessor und den ausreichenden 768 Mb Ram kommt im Alltag eingentlich nie an seine Grenzen. Alles läuft flüssig und ohne Probleme.
An der Sprachqualität bzw. Hörqualität auch beim externen Lautsprecher kann man nichts aussetzen.

Fazit
Mit dem HTC Sensation ist HTC meines Erachtens ein würdiger Gegner für LG Optimus Speed oder Samsung Galaxy S2 gelungen. Ein stylisches schönes Smartphone mit Highend Ausstattung. Das neue Sense ist eine Bereicherung und zeigt dass man Androide doch noch besser machen kann. Die Kamera macht gute Bilder. Die Frontkamera könnte eine etwas höhere Auflösung vertragen. Der Akku hält einen Tag durch. Im Endeffekt gibt es wenig bis gar nichts auszusetzen.
Der Preis liegt zur Zeit bei etwa 550 Euro und auf amazon.at kann das Smartphone vorbestellt werden. Zur Zeit ist es nur bei einigen ausgewählten Mobilfunkbetreibern erhältlich. Jedoch sollte es in wenigen Tagen auch im Handel erscheinen.

Share
Kategorien: Feature, HTC, Review

Meinung dazu?


Neu

Android Forum


Handyvergleich Tarifvergleich
RSS Feed

2012
Samsung Galaxy S3 LG Optimus L7 LG Optimus L3 HTC One V HTC One X HTC One S Sony Xperia S HTC Velocity 4G LG P940 Prada phone 3.0
2011
Samsung Galaxy XCover S5690 Motorola Razr Samsung Galaxy Note Sony Ericsson Live Samsung Galaxy Y Samsung Galaxy R Sony Ericsson Xperia Active Sony Ericsson Xperia Arc S Google/Samsung Galaxy Nexus Sony Ericsson Xperia Ray HTC Rhyme HTC Explorer HTC Sensation XE HTC Sensation XL Huawei Sonic Samsung Galaxy S Plus Huawei Ideos X1 U8180(Stockholm) ZTE Skate (Monte Carlo) HTC Evo 3D Samsung Galaxy S2 HTC Desire S HTC Wildfire S Sony Ericsson Xperia Pro HTC Sensation HTC ChaCha HTC Salsa LG Optimus 3D P920 LG Optimus Speed P990 LG Optimus Black P970 Sony Ericsson Xperia Neo Sony Ericsson Xperia Arc Sony Ericsson Xperia Play Samsung Galaxy Gio S5660 Google (Samsung) Nexus S Samsung Galaxy Ace S5830 Samsung Galaxy Fit S5670 Samsung Galaxy Mini S5570 LG Optimus Me P350
Ältere Smartphonemodelle