Klaus 26.Apr.2011

Seit rund einer Woche habe ich das Optimus Black von LG als Testgerät zur Verfügung. Bereits auf der LG Roadshow im März 2011 durfte ich kurz das Black in der Hand halten und ein wenig herumspielen. Nun aber hatte ich ein paar Tage Zeit mich näher mit dem neuen Optimus LG P970 beschäftigen.

Auspacken
Leider kam das Smartphone noch nicht in der Originalschachtel, sondern wurde in einer Schmuckschachtel vom Postboten geliefert. Laut LG Österreich befindet sich neben Smartphone, Akku, USB->MicroUSB Kabel, Netzteil, Kopfhörer und Bedienungsanleitung auch eine 2Gb MicroSD Karte im Lieferumfang.

LG Optimus Black Testgerät

LG Optimus Black Testgerät

Erste Eindrücke
Verglichen mit meinem Optimus 2x ist das Black um etwa 3-4mm kürzer und etwas dünner. Aufgrund der nach außen fallenden Seiten und der der Dicke von nur 9mm, liegt es sogar etwas besser in der Hand. Man hat das Gefühl als würde man es besser bzw. fester halten können. Ein weiterer Punkt der einem beim erstem Mal in die Hand nehmen auffällt, ist das geringe Gewicht. Mit nur 109 Gramm ist das Optimus Black das zur Zeit leichteste 4 Zoll Display Gerät.
Die Vorderseite besteht aus einer kratzfesten Glasoberfläche. Unterhalb des 4 Zoll Displays befinden sich vier Softtouchtasten – Menü, Home, Zurück und Suche. Oberhalb des Displays befinden sich Näherungssensor, Helligkeitssensor und die vordere 2 Megapixel Kamera. Ganz am oberen Ende ist der Lautsprecher. Umrandet wird das Display von einem in schwarz gehaltenen Metallrahmen.
An der Oberseite sind der 3,5 mm Klinkenstecker, die MicroUSB Ladebuchse mit Schiebedeckel und der Einschaltknopf. Auf der linken Seite befinden sich eine Wippe für Lauter/Leiser und ein ominöser Knopf „G“. An der Unterseite sitzt das Mikrofon. Auf der Rückseite befindet sich der externe Lautsprecher und die 5 Megapixelkamera mit LED Blitz.

LG P970 Unterseite

LG P970 Unterseite

LG P970 Oberseite

LG P970 Oberseite

LG P970 linke Seite

LG P970 linke Seite

LG P970 Rückseite

LG P970 Rückseite

Wenn man den Akkudeckel entfernt sieht man den 1500mAh Akku, bzw. die Sim- und MicroSD Kartenslots. Man kann die MicroSD Karte einsetzen bzw entnehmen ohne das der Akku herausgenommen werden muss.

LG P970 Akkudeckel

LG P970 Akkudeckel

Der Akkudeckel, in Form einer Schale mit Ausnehmungen für die Schalter, ist in schlichtem schwarz gehalten und sitzt perfekt. Er lässt sich durch eine unten angebrachte Kerbe leicht öffnen und man braucht keine Angst zu haben, dass beim Öffnen etwas abbrechen würde. Die gesamte Verarbeitung kann sich sehen lassen. Einzig der Schieber zur Abdeckung des MicroUSB Steckers ist etwas schwergängig, wobei dies auch an dem Testgerät bzw. Vorserienmodell liegen kann.
Eine Benachrichtigungs LED scheint es auch leider für das Optimus Black nicht zu geben.

Einschalten
Der Bootvorgang dauert rund 40 Sekunden. Zunächst fällt sofort das helle NOVA Display auf. Das Display ist sehr gut ausgeleuchtet und ich kann keine Unregelmäßigkeiten erkennen. Auch der Helligkeitsregler reagiert sehr schnell auf Lichtveränderungen. Was sofort auffällt ist, dass die Softtouchtasten im Normalzustand weiß leuchten, wurden sie gedrückt erscheinen sie kurz in blau. So sieht man gleich welche Taste man gedrückt hat. Nettes Gimmick am Rande, wobei mir die Benachrichtigungs LED lieber gewesen wäre.

LG P970 blaue Softtouchtasten

LG P970 blaue Softtouchtasten

Die Tasten haben einen guten Druckpunkt und reagieren prompt auf jede Eingabe. Die Wippe für die Lautstärke hat leider keine Markierung oder ähnlich Ertastbares, um gleich zu erfühlen wo man drücken muss. Da gefällt mir die 2 Tastenlösung beim Optimus 2x besser, weil ich das schneller ertasten kann.
Die unterhalb der Lautsprechertaste befindliche G- Taste dient zur Gestensteuerung. Drückt man im ausgeschalteten Zustand die G-Taste und schüttelt das Smartphone gleichzeitig so öffnet sich die Kamera App und man kann sofort Aufnahmen machen. Weitere Gesten können via Einstellungen->Gesten aktiviert bzw deaktiviert werden. Man kann zb. via Gesten Anrufe annehmen oder ablehnen, Musiktitel vor oder zurück navigieren, Galleriebilder durchscrollen und noch einiges mehr.

Die LG eigene Oberfläche Optimus UI ist auch beim Black im Einsatz. Anfangs war sie noch etwas ungewohnt, aber mit der Zeit weiss man die kleinen Gimmicks und Features der Oberfläche zu schätzen. Eins davon was ich immer wieder verwende ist die Screenshot Funktion – einfach Home Taste und Powertaste drücken und schon wandert ein Bildschirmfoto in die Galerie.

Features
Das große Highlight des LG P970 ist das Nova Display. Zum einen verbraucht es weniger Strom als herkömmliche Displays und zum anderen hat es eine viel bessere Ausleuchtung vor allem im freien bei direkter Sonneneinstrahlung. Ich habe das Smartphone im österreichischen Drei Netz mit 3G betrieben und bin mit viel Telefonieren, Spielen und Probieren inkl. Wlan und Bluetooth mit einer Vollladung etwa 14h ausgekommen. Das Aufladen dauert etwa 2h bis der Akku wieder zu 100% geladen ist.
Zurück zum Display – vergleicht man die beiden LG Topmodelle so sieht man rasch dass die Helligkeit bzw Intensität des Displays beim Black besser ist als wie beim 2x. Ich habe versucht die beiden Geräte nebeneinander bei direkter Sonneneinstrahlung zu Fotografieren. Leider ist auf dem Foto der Unterschied schwer zu erkennen. Auf dem ersten Bild sieht man aber, dass der weiße Schirm am linken P990 etwas dunkler ist, als rechts beim P970. Auch bei der zweiten Aufnahme kann man ein wenig den Unterschied erkennen. In Natura sieht man einen deutlicheren Unterschied.

P970 vs P990 Displayvergleich

P970 vs P990 Displayvergleich

P970 vs P990 Displayvergleich 2

P970 vs P990 Displayvergleich 2

Die 5 Megapixel Kamera macht für meinen Geschmack gute Aufnahmen. Auch die Bilder der 2 Megapixel Frontkamera können sich sehen lassen. Der Blitz leuchtet auch dunkle Räume soweit aus dass man noch etwas auf den Fotos erkennen kann. Ein Bildstabilisator ist leider nicht vorhanden. Das vierte Bild ist mit der Frontkamera aufgenommen.

Testbild P970 Optimus Black 1

Testbild P970 Optimus Black 1

Testbild P970 Optimus Black 2

Testbild P970 Optimus Black 2

Testbild P970 Optimus Black 3

Testbild P970 Optimus Black 3

Testbild P970 Optimus Black Frontkamera 1

Testbild P970 Optimus Black Frontkamera 1

Videos werden beim Optimus Black im Format 1280×720 in HD aufgenommen. Ein Testvideo gibts hier bei Youtube zu sehen. [EDIT] Leider ist wohl bei der Aufnahme etwas schiefgegangen, sodass das Video in der Breite gestreckt wurde. Da ich das Gerät nicht mehr zur Verfügung habe, verweise ich auf das Video von LG Germany – Testvideo aufgenommen mit dem LG P970 OPTIMUS Black.

Die Originalaufnahmen habe ich in eine Rar-Datei gepackt: P-970_Originalaufnahmen.rar.

DLNA
LG hat in den beiden Modellen Optimus Black und Speed eine DLNA App namens Smartshare vorinstalliert. Damit lassen sich bequem Fotos, Videos oder Musik auf andere Abspielgeräte senden. Beim Test via Xbox360 lief das Anzeigen von Fotos auf dem TV problemlos. Beim Bildwechsel musste man jedoch etwa 1-2 Sekunden warten bis das nächste Bild gezeigt wurde.

Handling im Alltag
Vier Tage hatte ich das LG Optimus Black nun in Verwendung. Gerade im Freien bei direkter Sonneneinstrahlung begeistert das Nova Display durch volle Ausleuchtung und guter Lesbarkeit.
Verglichen zum Optimus 2x ist die Hardware was die CPU anlangt auf dem Papier etwas schwächer, doch auch mit dem 1Ghz Prozessor lässt sich alles ruckelfrei bedienen und spielen. Zudem besitzt das Black einen eigenen Grafikprozessor.
Das P970 liegt meines Erachtens sehr gut in der Hand, man hat das Gefühl, dass man es immer fest im Griff hat. Die 9mm Dicke trägt auch dazu bei, dass es in der Hosentasche angenehm Platz findet.
Die Sprachqualität lässt eigentlich nichts zu wünschen übrig. Klare Sprachausgabe und gutes Verstehen durch den Lautsprecher. Der hintere Lautsprecher verglichen mit dem vom LG Optimus 2x ist etwas schwächer und gefühlt etwas leiser.
Bei der Empfangsqualität konnte ich keine Einschränkungen feststellen, wobei ich dazu sagen muss, dass ich mich eigentlich nur im Ballungsraum mit guter Versorgung befunden habe.
Bluetooth funktioniert perfekt mit meiner Freisprecheinrichtung im Auto. Auch im Wlan gabs keine Probleme. Ebenso zeigte eine Runde Geocachen dass der GPS Empfänger genau funktioniert. Vergleicht man die zwei LG Modelle so findet das P990 rascher die Position, und auch in geschlossenen Räumen ist der Empfang etwas besser.
Was mir weniger gut gefällt ist der oben befindliche MicroUSB Anschluss. Ich finde es störend wenn beim Telefonieren das Ladekabel das Telefon nach unten zerrt.

Fazit
Das LG Optimus Black ist ein rundum gelungenes Smartphone von LG. Die Südkoreaner zeigen auch beim Black, dass sie ein Highend Smartphone bauen können. Die Hardware mit 1Ghz Prozessor und 1 Gb 512 Mb Ram reicht eigentlich für derzeitige Anforderungen völlig aus. Die zwei Kameras machen brauchbare Bilder.
Das Nova Display ist wirklich beeindruckend. Sehr gute Lesbarkeit und auch noch hell genug um bei Sonnenlicht am Display was zu sehen.
GPS funktioniert genau, aber bis die Position gefunden wurde dauert es ein wenig.
Was mir immer noch abgeht ist eine Benachrichtungs LED!!! Sowohl beim Optimus 2x als auch beim Black.
Was noch zu sagen wäre, ist dass es aufgrund des Vorserienmodells noch kleine Anpassungen beim Design oder der Software geben könnte. Das Gerät hat Android 2.2 mit Kernel 2.6.32 installiert und die installierte Buildversion ist definitiv eine Testversion. Ausgeliefert wird das Smartphone wohl noch mit Android 2.2, LG hat jedoch bereits angekündigt das Android 2.3 Gingerbread kommt.
Preislich liegt das Optimus Black laut LG Webseite bei 479 Euro UVP. Ich denke es wird sich beim Marktstart etwas unterhalb des LG Optimus 2x (z.Z. etwa 440 Euro) einsortieren, d.h. in etwa bei 400 Euro.

Ein Danke noch an LG Österreich und die Agentur Liechtenecker für das bereitgestellte Testgerät.

Share
Kategorien: Feature, LG, Smartphones

2 Meinungen

  1. bikerrw sagt:

    Ich finde diesen test interessant! was ich zum ersten mal lese,…dass das display aus kratzfesten glas bestehen soll!!! Soll das echt so sein ??? wenn ja,das wäre echt top!!!

Meinung dazu?


Neu

Android Forum


Handyvergleich Tarifvergleich
RSS Feed

2012
Samsung Galaxy S3 LG Optimus L7 LG Optimus L3 HTC One V HTC One X HTC One S Sony Xperia S HTC Velocity 4G LG P940 Prada phone 3.0
2011
Samsung Galaxy XCover S5690 Motorola Razr Samsung Galaxy Note Sony Ericsson Live Samsung Galaxy Y Samsung Galaxy R Sony Ericsson Xperia Active Sony Ericsson Xperia Arc S Google/Samsung Galaxy Nexus Sony Ericsson Xperia Ray HTC Rhyme HTC Explorer HTC Sensation XE HTC Sensation XL Huawei Sonic Samsung Galaxy S Plus Huawei Ideos X1 U8180(Stockholm) ZTE Skate (Monte Carlo) HTC Evo 3D Samsung Galaxy S2 HTC Desire S HTC Wildfire S Sony Ericsson Xperia Pro HTC Sensation HTC ChaCha HTC Salsa LG Optimus 3D P920 LG Optimus Speed P990 LG Optimus Black P970 Sony Ericsson Xperia Neo Sony Ericsson Xperia Arc Sony Ericsson Xperia Play Samsung Galaxy Gio S5660 Google (Samsung) Nexus S Samsung Galaxy Ace S5830 Samsung Galaxy Fit S5670 Samsung Galaxy Mini S5570 LG Optimus Me P350
Ältere Smartphonemodelle